Star Wars Fanon Wiki
Advertisement


Maxiron Agolerga war ein männlicher Mensch von Naboo und der Pontifex der Brotherhood of Cognizance. Im Jahr 22 VSY wurde er von einer Frau angesprochen, die sich als "Veré" identifizierte, die mit einem als "Set" identifizierten Mann verheiratet werden wollte. Agolerga stimmte zu, die Zeremonie durchzuführen, und tat dies in Varykino, Lake Country. Das junge Paar bestand darauf, dass ihre Ehe geheim gehalten würde, und so führte Agolerga nur begrenzte Aufzeichnungen darüber.

Biografie[]

Maxiron Agolerga war der Pontifex der Brotherhood of Cognizance, einem geheimnisvollen religiösen Orden mit etwa zwanzig Mitgliedern, der in den Bergen von Naboo residierte. Agolerga zählte zu seinen Freunden die Familie Naberrie, und im Jahr 22 VBY wurde er von den Droiden R2-D2 und C-3PO angesprochen, die eine private holografische Nachricht überbrachten. Agolerga nahm die Nachricht an, die das Bild einer jungen Frau enthielt, die ihn um eine geheime Eheschließung bat. Der Pontifex war von der Bitte überrascht, da seit 200 Jahren kein Mitglied der Bruderschaft einer Ehe vorstand, da unter König Kanda II. standesamtliche Zeremonien populär geworden waren.

Agolerga nahm die Aufgabe an und zog seine heiligen purpurroten Roben an, bevor die beiden Droiden ihn zu einem Gondola Speeder führten und ihn nach Varykino, einem Anwesen auf der anderen Seite des Seenlandes, brachten. Dort lernte der Pontifex das junge Paar kennen, das sich als "Veré" und "Set" bezeichnete, benannt nach den sagenumwobenen Veré und Set, Liebespaaren in einer alten Futhork-Sage. Nach einer kurzen Zeremonie erklärte Agolerga das Paar zu Mann und Frau. Bevor er Varykino verließ, wies "Set" die Pontifex an, niemandem von ihrer Verbindung zu erzählen, und so wurde die einzige Aufzeichnung, die Agolerga über ihre Ehe führte, auf einer Schriftrolle in den Archiven der Bruderschaft aufbewahrt.

Agolerga zeichnete das Ereignis später noch einmal auf, diesmal in einem Datenbuch. Als er erfuhr, dass die Leute, die er geheiratet hatte, Senator Padmé Amidala und Jedi-Ritter Anakin Skywalker waren, gab er die Informationen an Amidalas Nichte Pooja Naberrie weiter. Die Informationen wurden jedoch nicht so geheim gehalten, wie Agolerga dachte, da sowohl ein Mitglied des Zivilgeistes als auch Captain Quarsh Panaka von den Sicherheitskräften Naboos sie entdeckt hatten und es für angebracht hielten, den Obersten Kanzler Palpatine zu informieren, der die Informationen nutzte, um Skywalker 19 BBY seinem Willen zu unterwerfen.

Anfang 0 VSY sprach sich Maxiron Agolerga negativ gegen das Galaktische Imperium aus und verfasste dazu auch eine Schrift, die er im gesamten Inneren und Mittleren Rand verbreiten ließ. Dort schrieb er, dass vor allem die Schwachen systematisch vom Imperium ausgegrenzt und sogar verfolgt würden und dass sich nicht nur militärische und verwaltende Mitglieder des Imperiums gegenüber jeder Religion und jedem Individuum strafbar machen würden, sondern auch Personen, die den imperialen Verbrechen tatenlos zusehen würden.

Später wurde das Imperium auf die Schrift aufmerksam, die nun auch von der Rebellenallianz verbreitet wurde und setzte ab dem 16. Quinex Haftstrafen auf Jeden an, der ein Exemplar der Schrift besaß. Der Pontifex selbst wurde aufgrund von "Staatsverrat" und "Propagandaverbreitung" verhaftet und starb am 15. Okem 0 NSY im Gefängnis.

Persönlichkeit[]

Obwohl er zu einer Hochzeit gerufen worden war, von der er nichts wusste, war Agolerga bereit, an der Zeremonie teilzunehmen. Er war überrascht, dass er, ein Mitglied einer weitgehend vergessenen Religion, beauftragt wurde, zwei Menschen zu verheiraten.

Advertisement