Star Wars Fanon Wiki
Advertisement

RC-7777: „Ich frag' mich, warum der Commander Lucky heißt...“
RC-2898: „Viel Glück scheint er jedenfalls nicht zu haben.“
— RC-2898 und RC-7777 über Commander Lucky

Kommandant Lucky oder auch CC-7029 war der Anführer des 177. Sturmbataillons der Armee der Galaktischen Republik in den Klonkriegen. Außerdem führte er innerhalb des Bataillons die Glückskompanie an.

Geschichte[]

Lucky wurde zusammen mit seiner Einheit, wie alle anderen Klonkrieger auch, auf der Wasserwelt Kamino geboren. Nach der Schlacht von Geonosis wurde er zum Klon-Marshall-Kommandanten ernannt und bekam das Kommando über das 177. Sturmbataillon.

Schlacht und Belagerung von Lagodarn[]

Luckys erster Einsatz während der Klonkriege fand auf Lagodarn statt. Er führte das 177. Sturmbataillon unter dem Kommando eines unbekannten Jedi-Meisters an. Sie marschierten in die Hauptstadt Vec'cil'grimbst, um diese von den Separatisten zu befreien. Jedoch war das eine geplante Falle der Separatisten gewesen und sie schlossen die Streitkräfte der Republik ein. Drei Monate lang befand sich die GAR im Stellungskrieg mit den Separatisten. Letztendlich wurden die Stellungen der Separatisten durch Luftunterstützung zerbombt. während der Belagerung verlor Lucky 57 Soldaten und den Jedi-Meister.

Weitere Einsätze an der Front[]

Persönlichkeit und Fähigkeiten[]

Lucky war immer  sehr auf das Wohl seiner Männer bedacht. Dafür war ihm sogar sein eigenes unwichtig. Er war ein äußerst guter Stratege, hörte aber trotzdem immer auf den Rat seiner Männer. Lucky bekam seinen Namen während der Schlacht auf Lagodarn. Dort wäre er mehrmals um ein Haar ums Leben gekommen, beispielsweise prallten Schrabnellen ein paar Male einfach von seiner Rüstung ab, anstatt sie zu zerfetzen. Seine Männer meinten deshalb, dass er unvorstellbar viel Glück hätte.

Aussehen[]

CommanderLucky.png

Hinter den Kulissen[]

Lucky wurde im Rahmen des Manda Squad-Projekts von DarthLebra erfunden.

Advertisement